Fortbildungen


Fortbildungsveranstaltung der Notarkammer Braunschweig und des Deutschen Anwaltsinstituts e.V. - Fachinstitut für Notare

 

 Elektronisches Urkundenarchiv

 

Referenten  

Henning de Buhr, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Geschäftsführer der Rechtsanwaltskammer und der Notarkammer Oldenburg, Mitglied des Ausschusses Elektronischer Rechtsverkehr der Bundesrechtsanwaltskammer, Oldenburg (Nr. 034411)

Dr. Sebastian Löffler, Notar a. D., Geschäftsführer der Bundesnotarkammer, Berlin (Nr. 034447)

Patrick Miedtank, Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Vorstandsmitglied der Rechtsanwaltskammer und der Notarkammer Oldenburg, Mitglied des EDV-Ausschusses der Bundesnotarkammer, Oldenburg (Nr. 034411)
Termine

23.09.2021, Braunschweig, Michel Hotel Braunschweig, Nr. 034411

15.11.2021, Göttingen, Hotel Freizeit In GmbH, Nr. 034447
Zeit

9:00 - 16:00 Uhr (6 Zeitstunden)

Kostenbeiträge   

270,– € (USt.-befreit)

185,– € (USt.-befreit) für Mitarbeiter im Notariat
Inhalt

Notarinnen und Notare verwahren ihre Urkunden ab dem Jahr 2022 immer auch elektronisch. Dazu richtet die Bundesnotarkammer ein „Elektronisches Urkundenarchiv“ ein, das die sichere Aufbewahrung der Urkunden für 100 Jahre ermöglicht. Alle neuen Urkunden werden dann vom Notar digitalisiert, qualifiziert elektronisch signiert und verschlüsselt in einer „elektronischen Urkundensammlung“ abgelegt.

In diesem Seminar werden die Grundlagen des Elektronischen Urkundenarchivs und der praktische Umgang damit anschaulich vermittelt. Es richtet sich an Notarinnen und Notare und deren erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Eine instruktive Arbeitsunterlage dient anschließend als Nachschlagewerk im Notariat.

Anmeldung

Mit beigefügtem Anmeldebogen per Fax oder Post.

Hinweis

Es gelten die Teilnahmebedingungen des DAI. Diese sind abrufbar unter: www.anwaltsinstitut.de/teilnahme